MAKE-UP | NAIL-ART | REVIEWS | Tutorials | REZEPTE | mode | boxengasse | DIY

Gutes Macro Objektiv für Makeup-Aufnahmen?

Montag, 9. Dezember 2013

Hallöchen Ihr Lieben :)
Bald ist Weihnachten und nachdem ich zum Geburtstag bereits das 50mm für meine Canon 650D bekommen habe möchte ich einen Schritt weiter gehen :)
Und zwar bin ich jetzt auf der Suche nach einem guten Macro Objektiv. Leider kenne ich mich absolut nicht aus, welches besser ist, 60mm oder doch lieber 90mm?

In die engere Auswahl kam bisher das Canon EF-S 60mm, welches bei Otto zum Beispiel etwa 500,00€ kostet. Es ist preislich einfach noch im grünen Bereich und viel Lob für dieses Objektiv habe ich auch bereits von vielen Bloggerinen gehört.


Zudem bin ich am überlegen mal mit Filter zu arbeiten, doch die Meinungen waren sehr gespalten, denn zum einen sollen sie das Objektiv beschädigen zum anderen schützen...Und ich als Anfänger kann leider mit gespaltenen Meinungen garnichts anfangen. Dennoch reizen mich die Macro Filter ebenfalls sehr...

Ich werde die Tage mal beide Objektive ausprobieren, sofern ich sie im Fachhandel finde und bei der nächsten Rabattaktion bei Otto vermutlich zuschlagen, da dieser besonders jetzt zur Winterzeit neben attraktiven Rabattcoupons auch noch oft kostenlosen Versand anbietet!
Zumal die online Preise oft deutlich günstiger sind als im Fachhandel und man dennoch per Telefon gut beraten werden kann.

Welches Objektiv würdet ihr für Makeup Aufnahmen empfehlen?



4 Kommentare:

miss_jenny_g *10. Dezember 2013 um 00:21*

Aktuell wäre mir ein weiteres Objektiv für 500€ etwas zu teuer. Ich würde es wahrscheinlich in Betracht ziehen, wenn ich wirklich mehr wie nur Blogfotos machen würde. Mein Objektiv zum Kit ist zwar ok, dennoch denke ich die 50mm Variante von Canon die um 100€ liegt, wäre zum Probieren auch nicht schlecht.
Einen Uv-Filter habe ich immer auf meinem Objektiv. Vorallem um es vor Kratzern zu schüzuen. Qualitativ kann ich da keine Abstriche machen. Das muss aber jeder für sich entscheiden ;o)

Viva La Vida *10. Dezember 2013 um 06:38*

Also in meiner Ausbildung haben wir recht selten mit Filtern in der Kamera gearbeitet mehr mit Filtern bei Photoshop usw. Daher nehme ich ungern welche (=
und wenn ich mal AMU aufnahmen machen nehme ich für meine Canon 1100D ein 18-55mm Objektiv (=
Speziell Makro würde ich nicht nehmen da Makro meistens sehr unscharf ist wenn man kein Stativ dafür hat weil das ja weite Sachen sehr nah bringt (=

LG
Jessy

Luftluxus *10. Dezember 2013 um 08:47*

Ich kann dir das 60mm ans Herz legen, das 90mm ist schon arg im Telebereich - von sooo weit weg willst du deine Produkte dann doch nicht fotografieren, oder? ;) Kurzes Beispiel: ich fotografiere bei Konzerten im Fotograben nur noch selten mit meinem Tele (70-300mm), außer die Schlagzeuger, weil sie ja immer weiter hinten sitzen. Wenn du einen Meter vor einer Person stehst und mit 90mm drauf hältst, hast du Glück, wenn du noch das ganze Gesicht drauf bekommst :D Je näher du dran bist, desto schwierieger wird es auch, dass das Objektiv für eine Macroaufnahme scharf stellt (die genaue Mindestentfernung steht immer mit einem Blumensymbol auf dem Objektiv, beim 50mm sind es 0,45m, habe gerade bei meinem nachgeschaut) - von daher, nimm das 60mm. ;)

Aglaya *11. Dezember 2013 um 14:28*

Ich würde im Zweifelsfall das Kürzere nehmen. Näher hin oder croppen kannst du dann immer noch, beim längeren stösst du unter Umständen an Grenzen (Armlänge, Zimmergrösse), die sich nicht umgehen lassen. Für meine Nagelfotos verwende ich ein 40mm Macro, länger dürfte es nicht sein, meine Arme wären sonst zu kur.

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über alle Kommentare (:
Ob Kritik,Lob oder Verbesserungsvorschläge, nur her damit ♥

WICHTIG! Fragen in Kommentaren werden IMMER als Kommentar beantwortet :)

 

Kontakt | Impressum | ÜBER MICH
(C) 2011 - 2015 TIMETOCREATEYOURBEAUTY | POWERED BY BLOGGER.COM